Image Alt

November 2020

CANTOR – MMXVIII So wie sich Winzersekt nicht Champagner nennen darf, so darf auch unsere neueste Creation nicht Portwein heißen. Und doch ist er genauso gemacht. Super reife und aromentiefe rote Trauben des Cabernet Cantor aus dem Jahrgangs 2018, intensive Maischegärung, diese zum perfekten Zeitpunkt durch Alkoholzugabe gestoppt und dann eine zweijährige Fassreife. Egal ob Port, Cherry, Marsala oder, wie wir Deutschen schnörkellos sagen,  „Weinaperitif“, diese voluminösen, dezent süßen Weine sind eine echte Klasse für

Cabertin 2018 - trocken - Magnumflasche In Magnumflaschen füllt man nur die besten Weine. Sind sie doch besonders gut für lange Lagerung und perfekte Reifung geeignet. Nicht umsonst heißt es: Je größer die Flasche, desto besser kann der Wein sein Potential entfalten. Nicht nur wenn man einen Wein in der Zukunft genießen möchte, auch im Hier & Heute macht eine Magnum etwas her. Die WS-Magnumpremiere eröffnet der Gold-Cabertin von 2018. In Handarbeit gefüllt und verkorkt ist

Also wer sich über eine solche Bewertung seiner Weine in einem renommierten Fachmagazin für den Weinhandel nicht freut, dem kann man nicht mehr helfen. Uns war Stolz und Begeisterung tagelang anzusehen. Was wir und unsere Weinfreunde, also Sie & Du, mit einem wissenden Schulterzucken und erhobenen Glas schon lange wissen, hat die Bewertung unserer Kollektion Neuer Rebsorten (Piwis) durch die Fachjury von „Wein&Markt“ eindrucksvoll bestätigt: „Eine beeindruckende Kollektion! ….Sensationell! ….Wer kann, der kann…. Chapeau!“ Wow,

Zertifiziert nachhaltig,  wir haben es jetzt offiziell… Unsere externe Prüfung durch eine unabhängige Kontroll- und Prüfungsorganisation des FairChoice-Labels unter Federführung der Hochschule Heilbronn, ist erfolgreich beendet. Wir haben alle großen und kleinen Hürden genommen und dürfen uns jetzt offiziell „Nachhaltiges Weingut“ nennen. Kurz und knackig hört sich das an. Dahinter steckt aber unsere seit vielen Jahren gewachsene Nachhaltigkeitsphilosphie, unser Wille täglich ein bisschen besser und fairer zu Umwelt & Natur, unseren Kunden, Mitarbeitern und auch

Die Trauben des Jahres sind eingebracht und es kann voller Freude und Zufriedenheit vermerkt werden, dass es ein wirklich guter Weinjahrgang werden wird. Alle Trauben waren komplett gesund, hätten sogar noch unbeschadet viele Tage hängen bleiben können, wären sie nicht schon so früh, so perfekt reif gewesen. Was vor einem oder zwei Jahrzehnten noch unvorstellbar, ist mittlerweile - dem unbestreitbar schnellen Klimawandel geschuldet - fast schon normal: Die Weinlese beginnt immer früher und endet